Rückschau 2024

 

 

Mittwoch 22. Mai

 

Spargelessen im Gasthof Danne

Gasthof Danne in Arnsberg-Oelinghausen.

Endlich wieder SPARGELZEIT.

Zum Spargelessen trafen sich 11 ZWARler im Gasthof Danne in Arnsberg- Oelinghausen.

Spargelgerichte in verschienen Variationen standen zur Auswahl auf der Menükarte.

Es war wieder eine gemütliche Runde zur Mittagszeit.

Fotos: Wilhelm

Text:  Wilhelm

 


Mittwoch 17. April

 

Jagdschloss Arnsberg-Herdringen

 

Am 17. April folgten 29 Kultur interessierte ZWARler der hervorragenden Organisation von Hildegard nach Herdringen. Ziel war das Jagdschloss derer von Fürstenberg, das inzwischen in eine Stiftung umgewandelt worden ist und sukzessive in ein Museum überführt werden soll.

Eine rund 2stündige überaus qualifizierte und interessante Führung gab Einblicke in die geschichtliche Entwicklung des Adelgeschlechts mit allen spannenden Verwicklungen.

1376 als Rittergut Herdringen erstmals urkundlich erwähnt und zwischen 1683 und 1723 als dreiflügelige Vorburg erbaut ( inzwischen sind nur noch minimale Ruinen vorhanden) erhielt das Schloss sein heutiges Aussehen in den Jahren 1844 bis 1853 nach Plänen von Ernst Friederich Zirner.

Eine wechelhafte Geschichte erlebte das Schloss auch in der Neuzeit. So beherbergte es das amerikanische Militär, aus Schlesien vertriebene Ursulinen betrieben eine Haushaltschule, es war Schwesternschule des Karolinenhospitals sowie Internat eines privaten Aufbaugymnasium. In den 1960er Jahren mutierte Schloss Herdringen sogar zum Filmhighlight. Die Edgar-Wallace-filme "Der schwarze Abt2" und  "Der Fälscher von London" wurden hier gedreht.

Derzeit steht der überdachte Innenhof des Jagdschlosses als Veranstaltungort für Feierlichkeiten, Firmenveranstaltungen und Gruppenführungen zur Verfügung.

 

Nach soviel geistigem Futter durfte es sich die Gruppe an der fürstlich gedeckten Tafel bei Kaffee und Kuchen gutgehen lassen. Ein würdiger Ausklang eines bestens genutzten Nachmittag bei Schietwetter.

 

 

Fotos : Martin / Ilona / Wilhelm

Text:    Ilona


Dienstag 26. März

Naturmuseum Dortmund

 

Dortmund wir kommen, hieß es als 11 ZWARler in Fahrgemeinschaften von Battenfeld's  Wiese aufbrachen.

Naturmuseum Dortmund

Zuerst wurde im Naturmuseum weit in die Entstehungsgeschichte unserer Erde geblickt sowie die Entwicklung von Flora und Fauna wie auch unserer eigenen Spezies bestaunt.

Im Café Kreidezeit konnte sich trotz des Namens mit modernen Getränken gestärkt werden.

 

Ein Highlight folgte mit der Sonderausstellung "Namibia, Safari in ein Land der Extreme".

( Von 1884 bis 1920 das ehemalige Deutsch-Südwest-Afrika )

Die faszinierende Natur des am zweitdünnsten besiedelten Landes der Welt, ob Namib, Kalahari, Etosha NP oder das bis 2.600m hohe Brandbergmassiv, macht Lust, selbst einmal dorthin zu reisen. Ganz zu schweigen von der wunderbaren Tierwelt.

Eine Einkehr im ehemaligen Straßenbahn Depot, inzwischen ein Kulturzentrum mit Theater, Kino, Workshops und Kursen sowie einem tollen Cafe-Restaurant, rundete einen gelungenen, von Wilhelm organisierten, Tag ab.

Text: Ilona

Fotos: Ilona / Wilhelm

 


 

Mittwoch 21. Februar

 

Grünkohlessen im Gasthof Danne

 

Wie all die Jahre fahren wir im Februar zum Grünkohlessen zu dem Gasthof Danne nach

Arnsberg-Oelinghausen.

Hier genießen wir deftigen Grünkohl mit Kassler, Mettwurst und Bratkartoffeln.

In der gemütlichen Gastwirtschaft fühlen wir uns immer sehr wohl.

 

Fotos: Wilhelm

Text:  Wilhelm


Mittwoch 10.Januar

 

Neujahrs Essen

 

Restaurant Haus Oberkampf im Schatten der St.Vincenz- Kirche.

Unter dem Motto "Wir-heißen-das-neue-Jahr-willkommen-Essen". trafen wir uns um 18.00 Uhr

im Rest. Haus Oberkampf.

Beim geselligen Beisammensein stießen wir auf ein gutes neues Jahr an.

Fotos: Wilhelm

Text:  Wilhelm


 

Eisstockschießen in Neheim

Donnerstag 04. Januar

 

                                                                                 Spielerfoto von 2020

In Neheim in der Fußgängerzone im Schatten des Sauerländer Doms sollte heute um 17,30 Uhr unser Turnier stattfinden. Durch den tagelangen Dauerregen wurde die Eisbahn kurzfristig an unserem Spieltag gesperrt. Am Vormittag kam die telefonische Absage.  

S C H A D E

 

Fotos: Wilhelm

Text:  Wilhelm